Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Fragen und Antworten

Wie viele theoretische Pflichtstunden muss ich absolvieren? Welche Sonderfahrten benötige ich für die praktische Führerscheinprüfung? Egal, welche Frage Dir im Kopf herumspukt, wir haben die Antworten! Hier findest Du die wichtigsten Informationen rund um die Führerscheinausbildung auf einen Blick.

Eine erfolgreiche Führerscheinausbildung ist aber immer auch von persönlichen Faktoren abhängig. Deshalb stimmen wir unser Ausbildungskonzept gemäß Deiner individuellen Bedürfnisse gemeinsam mit Dir ab.

Wir freuen uns, Dich hierzu in unserer Fahrschule zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch begrüßen zu dürfen! Vereinbare gleich online einen Termin.

 

Bei der Auswahl DEINER Fahrschule solltest du den Preis natürlich nicht aus den Augen verlieren, wobei die Einzelpreise (Grundbetrag, Fahrstunden, etc.), welche die Fahrschule angibt, wenig darüber aussagen, wieviel dich das Ganze am Ende kosten wird. Trotzdem gilt es auch, darauf zu achten, welche Gesamtleistung hinter dem Preis steht. Frage dich zuerst: "Was ist MIR wichtig?". Fühlst Du Dich wohl, wenn du in die Fahrschule kommst? Wie geht das Team mit dir um, wenn du zum ersten Mal rein kommst? Sind eventuell andere Fahrschüler da, die du kennst und sie eventuell fragen kannst, welche Erfahrungen sie bislang gemacht haben? Wie verläuft die Beratung? Wird auf Dich eingegangen? Wirst Du gefragt, in welchem Bereich für DICH noch ungeklärte Fragen sind? Im Zweifelsfall raten wir dazu, bei den Fahrschulen, die in deiner engeren Auswahl sind, mal eine Schnupper - Theoriestunde mitzumachen. Der erste Eindruck ist meistens der entscheidene...

Der Gesetzgeber erlaubt die theoretische Prüfung drei Monate vor Deinem 18. Geburtstag, die praktische Prüfung einen Monat vorher. Für das begleitete Fahren gilt dasselbe entsprechend vor Deinem 17. Geburtstag.

Für die Beratung oder Anmeldung kommst du am besten zu den Infozeiten an den jeweiligen Tagen der entsprechenden Filialen vorbei.

Der Theorieunterricht ist in 14 Einheiten unterteilt. Diese sind Pflicht. Außer, du hast schon einen Führerschein und machst einen weiteren. Dann sind nur noch 6 Einheiten Grundunterricht, sowie die entsprechende Anzahl des spezifischen Unterrichts vorgeschrieben.

12 Sonderfahrten sind gesetzlich vorgeschrieben, denen aber selbstverständlich die entsprechenden Übungsstunden in Form einer Art "Grundausbildung" vorgeschaltet sind. Anzahl dieser Stunden? Unterschiedlich... Je nach Talent, Können und Fortschritt... Wenn es schon gut klappt und du die für eine Grundausbildung entscheidenen Dinge bereits ohne Hilfe deines Fahrlehrers beherrschst, steht den Sonderfahrten, welche bekanntlich die Ausbildung so gut wie abschließen, nichts mehr im Weg...

Du wirst schnell ein Gefühl dafür bekommen, welche Fähigkeiten du erlangen musst, um den zweiten Teil der Ausbildung, die Sonderfahrten, angehen zu können. Diese umfassen die Schulung auf Landstraßen, auf Autobahnen sowie die Fahrt bei Dunkelheit. 

Die praktische Ausbildung endet mit einigen letzten Übungsstunden, die der individuellen Prüfungsvorbereitung zuzuordnen sind. Wenn alles soweit sitzt, können wir in Richtung praktische Prüfung durchstarten.

Wenn deine Prüfungsreife soweit gesichert ist und du eine Prüfung in Angriff nehmen möchtest, komm bitte zu den Infozeiten in einer unserer Filialen vorbei, um einen Prüfungstermin zu buchen. Dort können wir dir auch genau Auskunft geben, wann noch Termine verfügbar sind. Zur Buchung gehört auch immer die Zahlung...! Informiere dich bitte vorher bei deinem Fahrlehrer über die Kosten der entsprechenden Prüfung, so dass du vorbereitet bist, wenn wir dir einen festen Termin zuweisen sollen...

Da dein Fahrlehrer die Verantwortung für deine Ausbildung trägt, bitten wir zu bedenken, dass die Buchung eines Termins für die Praktische Prüfung nur mit seinem Einverständnis möglich ist.

Die Kosten für den Führerschein setzen sich zusammen aus der Grundgebühr (GG), den Übungsfahrten (ÜF) und den Sonderfahrten (SF). GG und SF sind Festpreise. Die Variable besteht in den Übungsfahrten. Es ist halt so: während Max etwas mehr Zeit braucht, um die nötige Sicherheit zu bekommen, ist Lena überdurchschnittlich schnell bereit für die Prüfung und benötigt entsprechend weniger Stunden. Hinzu kommt noch die Gebühr für die Vorstellung zu den beiden Prüfungen (VT und VP). Zusätzlich fallen (fahrschulunabhängig) dann noch die TÜV-Gebühren für die Theoretische und die Praktische Prüfung an.

Wieviel am Ende eine erfolgreiche Fahrausbildung kostet, kann dir keine seriöse Fahrschule sagen. Höchstens kann ein Preisrahmen angegeben werden, in dem sich die Kosten deiner Ausbildung wahrscheinlich einordnen lassen werden.

Auf einmal musst du, außer der Grundgebühr, den Lernmittel und den Prüfungen nichts weiter zahlen. Die Fahrstunden zahlst du so, wie du sie machst...

Beratungsgespräch vereinbaren

Du hast noch offene Fragen? 
Wir beraten Dich gerne.